Kolpingchor Haltern

Aktuelles

Neuer Chorleiter.

Seit Juni 2017 ist Christian Przybyl Chorleiter des Kolpingchores.



Sing mit - der Chor braucht neue Stimmen

Jeder, der im Chor mitsingen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen. Der Einstieg ist sehr einfach. Notenkenntnisse sind dazu nicht zwingend erforderlich. Niemand muss Sorge vor Einzelvorsingen haben. Sag »ja« und komm einfach mal zu einer Chorprobe und lass Dich anstecken mitzumachen.
Geprobt wird mittwochs von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr im Vereinslokal »Kolpingtreff«, Disselhof 26 in Haltern am See.
Nach der Probe mit dem Chorleiter werden gerne die Möglichkeiten zum geselligen Beisammensein oder zum Kartenspielen im Vereinslokal wahrgenommen.

Viel Gründe sprechen für das Singen im Chor:

»Da ist Musik drin!« Wer sich aktiv mit Musik befasst, wird sensibler, flexibler, ausgeglichener, offener.

Singen im Chor ist Mannschaftspiel, ist Teamwork. Der Chor lebt davon, dass sich jedes Mitglied für das gemeinsame Erlebnis einsetzt. Nicht nur während der Chorarbeit, sondern auch bei gemeinsamen Freizeitveranstaltungen.

Singen im Chor ist Herausforderung. Der Chor misst seine Möglichkeiten an der gestellten Aufgabe. Er steigert sich. Der Stolz auf die eigene Leistung setzt neue Kräfte frei.

Singen im Chor ist Kulturdienstleistung vor Ort. Zum Lohn gibt es Applaus. Und der steiget das Selbstbewusstsein.

Singen im Chor bedeutet: Andere und anderes kennen lernen. Bereitschaft zur Integration. Initiative ergreifen. »Brücken bauen«.

Singen im Chor heißt Kommunikation und Austauschmöglichkeiten mit anderen. Singen im Chor heißt zuhören, verstehen, Freude geben.

Singen im Chor bedeutet Gemeinschaft mit Freunden.


Kolpingchor Haltern – Singen ist im Chor am schönsten

Wir haben für jeden Typ einen Platz in unserem Chor frei

Junge – dürfen im Chor alt werden
Alte – werden durch Gesang wieder jung
Eitle – können sich in die erste Reihe stellen
Bescheidene – stehen in der letzten Reihe
Hervorragende – erhalten Solopartien
Nörgler – dürfen über Dissonanzen meckern
Egoisten – erhalten eigene Noten
Geltungsbedürftige – dürfen lauter singen
Ausdauernde – singen in mehreren Chören
Fürsorgliche – verteilen Hustenbonbons
Schreihälse – werden behutsam gedämpft
Singles – bleiben nicht lange allein
Ehemänner – begegnen sich bei der Probe
Magere – pumpen sich voll Luft
Dicke – werden abnehmen können
für Morgenmuffel – sind die Proben abends
Große – kommen leichter ans hohe C
Kleine – kommen leichter ans tiefe A
Faule – dürfen im Sitzen singen
Fleißige – erscheinen zu jeder Probe
Eifrige – können zu Hause weiter üben
Reiselustige – dürfen Chorreisen planen